Das kleine Walhorn von Jessie Sima

Identität bedeutet unter anderem, sich zu fragen, wer man ist und wo man hingehört. Kinder tun dies schon in jüngstem Alter und es kann schwer sein, ihnen klar zu machen, dass sie wundervolle Menschen sind, genau so, wie sie geboren wurden. Es ist okay, anders zu sein. Ich möchte euch zu dieser Thematik nun ein ganz besonderes Bilderbuch vorstellen, das mich unglaublich berührt hat.

Warum geht’s?

Nori lebt unter Wasser und glaubt, ein Narwal zu sein. Sein Horn ist zwar kürzer und schwimmen kann er auch nicht so gut, aber weder ihm, noch seiner Familie macht es etwas aus, dass er anders ist.

Eines Tages wird er von einer starken Strömung an die Oberfläche gespült und trifft auf Wesen, die aussehen wie er. Was ist Nori und zu wem gehört er? Eine Identitätssuche beginnt.

  • Titel: Das kleine Walhorn
  • Illustratorin und Autorin: Jessie Sima
  • Englischer Titel: Not Quite Narwhal
  • Preis: 12,95 €

Weitere Infos zum Buch findet ihr auch der Seite des Loewe Verlags. Bitte unterstützt beim Kauf, so wie ich, euren lokalen Buchhändler.

Die Illustratorin Jessie Sima hat eine eigene Homepage mit weiteren süßen Illus: www.jessiesima.com.

das kleine walhorn 4
Habt ihr schon einmal so etwas Süßes wie die kleinen Schwimmflügelchen gesehen?

Illustrationen

Die Illus sind gleichzeitig schlicht und detailliert und gerade diese Kombination macht für mich die Magie des Buches aus. Ich kann mich an ihnen gar nicht satt sehen, sondern entdeckte jedes Mal neue Details, obwohl ich sie längst kenne. Verrückt, oder? Man könnte außerdem meinen, so ein Bilderbuch sei schnell mal durchgeblättert – falsch gedacht! Ich setze mich mit einer dampfenden Tasse Caramel Cappuccino (wenn schon, denn schon!) in meinen Sessel und genieße bewusst die nächsten Minuten, in denen ich visuell staune und emotional berührt werde. Ganz großes Buchkino!

das kleine walhorn 3
Schaut mal auf die knuffigen Poster an der Wand!

Die Thematik

Wie erwähnt, geht es um Identitätsfindung. Auf eine einfache, traurige, bittersüße Art, die sowohl Kleinkinder als auch Erwachsene verstehen. Mir gefällt, dass die Thematik überhaupt in einem Kinderbuch aufgegriffen wird. Das Bilderbuch hilft nicht nur denen, die sich anders fühlen oder mit ihrer Identität hadern, sondern sensibilisiert auch alle anderen. Auch die Familie spielt in der Geschichte eine wichtige Rolle, die für Kinder bestenfalls die erste und größte Stütze im Leben ist. Noch dazu mit außergewöhnlich schönen Illustrationen fürs Auge – ob ich wohl je wieder aus dem Schwärmen komme? 😀

Das kleine Walhorn
Auch das Vorsatz ist liebevoll illustriert.

Nach all der Schwärmerei vergebe ich natürlich 5 Goldene Bücher:

5 bücher gold

Kennt ihr das Buch? Was sagt ihr zu den Illustrationen? Habt ihr euch schon mal bewusst Kinderbücher gekauft, wenn ja, welche?

Kommentar verfassen