Naturkosmetik Review: Make-up

In diesem Teil der Naturkosmetik-Reihe berichte ich von meinen Erfahrungen mit Make-up. Wenn ihr euch für eine Review zur Hautpflege interessiert, könnt ihr gerne beim ersten Teil nachschauen. Alle Produkte habe ich selbst gekauft, ausführlich getestet und verlinke euch weitere Infos unter dem jeweiligen Produkt. Viel Spaß beim Lesen!

Alterra Extreme Carbon Mascara

naturkosmetik mascara

Wie so viele Naturkosmetik-Mascaras ist auch diese Wimperntusche ein Failprodukt für mich. Die Farbabgabe der Bürste ist nicht gut, weshalb es zu komischen Effekten an den Wimpern führt – irgendwie zwischen Spinnenbein und Klumpen. Außerdem trocknet die Mascara nur sehr schlecht und verliert im Laufe des Tages Brösel. Sie kostet 3,49 € bei Rossmann. Viel Geld für den Mülleimer!

Alterra Liquid Eyeliner

Diesen Eyeliner, mein Exemplar seht ihr auf dem Beitragsbild, habe ich schon mal nachgekauft, weil er mir gut gefällt. Das Finish würde ich als typisch für flüssige Eyeliner bezeichnen, nicht ultraschwarz, aber auch nicht glänzend. Bei Rossmann gibt es ihn für 2,79 €.

Alverde Lidschattenbasis

Ich finde die Base ganz okay, sie gleicht zumindest den Hautton regelmäßig aus. Der Lidschatten strahlt tatsächlich mehr und hält auch länger. Allerdings gefällt mir die Konsistenz nicht, weil sie doch recht schmierig ist. Ich würde eher was Buttriges bevorzugen. Bei dm ist die Base für 2,45 € erhältlich.

Alterra Cover & Correct Concealer

naturkosmetik concealer
Von links nach rechts: Cover & Correct Concealer von Alterra, alverde Concealer Anti-Augenringe und der benecos natural concealer.

Der Cover & Correct Concealer von Alterra geht überhaupt nicht, um es mal drastisch auszudrücken. Die Konsistenz ist wie Faschingsschminke, nur viel klebriger. Diesen Zustand behält der Concealer auch auf der Haut – da ist nichts mit einarbeiten oder verblenden! Es ist einfach nur sehr heller, abwaschbarer Kleber! Deckkraft = null. Ich frage mich, wozu ich so ein Produkt verwenden soll? Damit macht sich die Firma doch mehr den Ruf kaputt, als dass es irgendwem nützt, oder? Preislich liegt er bei 3,49 Mülleimer-Euronen.

Alverde Concealer Anti-Augenringe

Der rosafarbene Concealer kommt in einem Pumpspender, was ich sehr angenehm finde. Auch die dunklen Augenringe (bei mir sehr bläulich) werden durch das Rosa abgemildert. Die Konsistenz ist auch wieder schmierig, weshalb ich da kräftig mit dem feuchten Beautyblender anrücken musste. Allerdings zieht er bei mir trotzdem grundsätzlich Mascara-Bröckelchen an, egal, welche ich benutze, weshalb ich ihn nicht nachkaufen würde. Auch mit losem Puder gesettet behält er seine magnetische Kraft bei. Preis: 3,75 €.

naturkosmetik concealer swatch

benecos natural concealer

Dieser Concealer tut alles, aber nicht das, was er soll: abdecken. Es ist im Prinzip so, als hätte ich mir gar nichts auf die Haut gegeben. Zu Beginn roch das Produkt stark nach Zitrone, bereits nach 1-2 Wochen jedoch ranzig, weshalb ich ihn lieber entsorgt habe. Wieder 4,99 € für den Mülleimer – ihr seht schon, Naturkosmetik macht uns ärmer, aber nicht schöner!

Alterra 24h Fresh Make-up

naturkosmetik makeup 3Kommen wir zu meinem liebsten Naturkosmetik-Produkt, der Alterra 24h Fresh Make-up Foundation. Wie oft ich sie schon nachgekauft habe, kann ich gar nicht mehr sagen. Sie erinnert mich eher an eine BB-Cream und eignet sich hervorragend für trockene Haut. Im Sommer spendet sie mir sogar eher zu viel Feuchtigkeit. Die Deckkraft ist sehr dezent, was für mich aber in Ordnung ist, da meine Unreinheiten so stark sind, dass ich eh viel mit Concealer arbeiten muss (irgendwann finde ich sie schon noch, DIE perfekte Foundation, die alles in einem Rutsch abdeckt! Habt ihr Tipps?). Derzeit mische ich sie vorab mit einer anderen Foundation auf dem Handrücken, da sie in der Kombination mit meinem Zoeva-Pinsel neuerdings streifig wird. Na super 😀 Preis: 3,49 €.

Alterra Kompaktpuder

Das Puder mit Granatapfelextrakt arbeitet verlässlich und zaubert, wenn ich meine Foundation damit sette, ein tolles Flawless-Finish. Ich würde es mir auch weiterhin nachkaufen. Preislich liegt es bei 3,79 €.

Fazit

Im Bereich dekorative Kosmetik hat die Naturkosmetik meiner Meinung nach ein großes Problem: Sie funktioniert nicht! Zufrieden bin ich lediglich mit dem Liquid Eyeliner, der Foundation und dem Puder von Alterra. Wer tiefer in die Tasche greift und zum Beispiel benecos kauft, wird meines Erachtens nur unverdient ärmer. Auch mit alverde konnte ich mich generell, außer was Handcreme und Conditioner angeht, noch nie anfreunden. Mittlerweile bin ich an dem Punkt, keine teuren Experimente mehr zu wagen und achte auf Kosmetik, die tierversuchsfrei ist, aber nicht natürlich sein muss. Denn was nützen mir all die teuren Fläschchen mit super Inhaltsstoffen zuhause, wenn sie nicht das tun, was sie sollen?

Welche Erfahrungen habt ihr mit Naturkosmetik gemacht? Habt ihr Lieblingsprodukte?

2 thoughts on “Naturkosmetik Review: Make-up

  1. Vielen lieben Dank für dein Review. Ich habe mich einige Zeit an Naturkosmetik probiert. Der Lidschatten zu wenig pigmentiert, das Mascara zu bröckelig und das Make-Up zu schmierig. Ich war eine ganze Zeit lang durch mit den Versuchen, weil einfach zu viel Geld dabei drauf geht. Darum lese ich so gerne Reviews, wie deine. Man kann sich eine Übersicht schaffen und böse Überraschungen zumindest einschränken.

    1. Hey, freut mich, dass dir meine Review ein bisschen weitergeholfen hat 🙂 Ich höre mit den NK-Versuchen jetzt auch auf. Und man muss leider auch sagen, dass, nur weil keine Silikone, Parabene usw. enthalten sind, es nicht heißt, dass es automatisch gut für die Haut ist. Für die Umwelt, ja, aber ich habe für mich irgendwo beschlossen, dass ich dann lieber konventionelle Kosmetik benutze, statt arm, bröckelig und picklig zu sein. Ich würde mir natürlich wünschen, dass das NK Make-up irgendwann so optimiert ist, dass es funktioniert. Bis dahin lese ich auch fleißig Reviews, sobald eine neue Kosmetik-Investition ansteht.
      Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.